Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

16 Mär 2020

Vorgehen der LAG KM im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie

München

Liebe Mitglieder, Partner*innen, liebe Referent*innen,
aufgrund der aktuellen Lage stellt die LAG KM vorerst bis einschließlich den 18.04.2020 sämtliche Projektaktivitäten ein.
Projekte, die bereits begonnen haben, pausieren. Es besteht prinzipiell die Möglichkeit die noch ausstehenden Termine nachzuholen, sofern das von seiten der durchführenden Einrichtung sowie des*r Referent*in praktikabel ist. Zum jetzigen Zeitpunkt raten wir davon ab, bereits neue Termine zu planen. Niemand weiß, wie sich die Pandemie in den nächsten Wochen entwickeln wird. Wir fahren alle auf Sicht.
Wenn ihr Fragen, Vorschläge und Gesprächsbedarf habt, meldet euch bei uns. Wir sind im Büro unter 0231-98 88 70 66 und kontakt@lag-km.de für euch erreichbar. Diese Regelung gilt zunächst für alle Projekte, die Aktivitäten von jetzt bis zum 18.04.2020 geplant haben. Für Projekte, die später beginnen, bitte ich um's "Füße still halten". Wir verfolgen die Entwicklung sehr genau: Was gestern galt, ist heute schon überholt und kann morgen wieder anders sein. Wir wünschen euch alles Gute und viel Kraft und Nerven für die kommenden Wochen.

Liebe Grüße aus Dortmund

Fleur Vogel & Stephanie Assmann

13 Mär 2020

Recht & Würde Plakatkampagne und Ausstellung zu den Menschenrechten

München

Unsere Ausstellung ist beendet! 10.411 Menschen haben sich während der drei Monate die Bilder und den DokuFilm auf der UZWEI angeschaut, bei Aktionen mitgemacht, sich aktiv mit den Menschenrechten auseinandergesetzt, waren kreativ und nachdenklich. Ein Zahl, die unsere kühnsten Träume übertroffen hat.

Digital lebt die Ausstellung auf Instagram weiter!

18 Nov 2019

Ich kann in meiner Kunst verschwinden gewinnt Dieter Baacke Preis 2019

München

Mehr als Selfies: Inspiriert durch berühmte Foto-Künstlerinnen experimentieren Mädchen mit der eigenen fotografischen Umsetzung von Gefühlen und Aussagen. Das Projekt Ich kann in meiner Kunst verschwinden unter der Leitung von Iris Wolf von der Initiative Selfiegrafen wurde am 16.11.19. in Münchenin der Sonderausschreibung "Sei frech, wild und wunderbar" ausgezeichnet. Der Dieter Baacke Preis ist die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte. Er wird seit 2001 gemeinsam von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK ) verliehen.
Infos: www.dieter-baacke-preis.de

12 Jun 2019

Feedback junges Medienfestival im Dortmunder U

Dortmund

Medienspielwiese zum Austoben! Vom 5. bis 7. Juli findet im Dortmunder U das Feedback - Junges Medienfestival und DrehMOMENTE mit diversen Workshop-Angeboten & Screenings für Jugendliche ab 15 Jahren statt.  Programm und Infos

24 Jan 2019

Ich kann in meiner Kunst verschwinden

Ausstellungseröffnung in Gladbeck

Seit 2016 kooperieren die LAG Kunst & Medien und das Internationale Mädchenzentrum Gladbeck  und führen gemeinsam kulturelle Bildungsprojekte für geflüchtete Mädchen durch. In 2018 fand das Fotografie-Projekt "Ich kann in meiner Kunst verschwinden". Da Frauen und ihr Werk in der Kunstszene häufig unterrepräsentiert und weniger bekannt sind, war es uns wichtig den Mädchen Künstlerinnen und deren Arbeit näher zu bringen. Die vorgestellten Frauen, ihre Arbeiten und Lebensentwürfe können als Vorbilder fungieren und bieten Anregungen für unterschiedliche selbstbestimmte Lebensentwürfe.Im Projekt entstanden Inszenierungen, Polaroids, Collagen und Fotostories.
Am 5. Februar 2019 um 15 Uhr findet nun die Eröffnung der Ausstellung in der Stadtbücherei Gladbeck statt! Infos

26 Nov 2018

NeoEnkel gewinnt Dieter Baacke Preis 2018

Bremen

Alte Fotoalben treffen auf Handydisplays. Im Amalie-Sieveking-Haus in Hamm ist ein Patchwork-Bildband der Kulturen und Generationen entstanden. Das Projekt unter der Leitung von Iris Wolf & Jörg Meier (selfiegrafen.de) wurde am 17.11.18. in Bremen in der Kategorie "interkulturelle/internationale Projekte" ausgezeichnet. Der Dieter Baacke Preis ist die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte. Er wird seit 2001 gemeinsam von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK ) verliehen.
Infos: www.dieter-baacke-preis.de

26 Sep 2018

Projektstart Recht & Würde

Plakatkampagne|Dortmund

Mitmachen!!! Wir suchen engagierte Projektgruppen und Partner für 2019 , die Lust haben ihre eigenen Motive zu den Artikeln der Menschenrechte vor und hinter der Kamera umzusetzen und mit uns eine große Plakatkampagne im öffentlichen Raum zu gestalten. Mehr Infos

© 2022 LAG Kunst und Medien