Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

13 Jun 2019

Projektausschreibung Höhenflüge – Summer School Tanz und Film

15.-26. Juli im Dortmunder U
In den ersten zwei Sommerferienwochen findet wieder die beliebte Summer School im Dortmunder U statt. Von der Geschichte des Turmbau zu Babel inspiriert widmet sich das Projekt „Höhenflüge“ dem Thema Sprache, Verständigung und Verwirrung. Die Filmprofis Vera Schöpfer und Philip Hallay sowie die Tanzvermittler*innen Julia Riera und Lin Verleger bieten die Möglichkeit, erste Erfahrungen in den Bereichen Moderner Tanz und Bewegungsarbeit mit Kamera, Licht und Sound zu sammeln und leiten die Teilnehmenden an, einen Tanzfilm zu drehen. Die Wochen können einzeln belegt werden, wir empfehlen aber eine Teilnahme an beiden Wochen.
Die Filmpremiere ist für Oktober im Kino des Dortmunder U geplant. Infos & Anmeldung


12 Jun 2019

Feedback junges Medienfestival im Dortmunder U

Dortmund

Medienspielwiese zum Austoben! Vom 5. bis 7. Juli findet im Dortmunder U das Feedback - Junges Medienfestival und DrehMOMENTE mit diversen Workshop-Angeboten & Screenings für Jugendliche ab 15 Jahren statt.  Programm und Infos

24 Jan 2019

Ich kann in meiner Kunst verschwinden

Ausstellungseröffnung in Gladbeck

Seit 2016 kooperieren die LAG Kunst & Medien und das Internationale Mädchenzentrum Gladbeck  und führen gemeinsam kulturelle Bildungsprojekte für geflüchtete Mädchen durch. In 2018 fand das Fotografie-Projekt "Ich kann in meiner Kunst verschwinden". Da Frauen und ihr Werk in der Kunstszene häufig unterrepräsentiert und weniger bekannt sind, war es uns wichtig den Mädchen Künstlerinnen und deren Arbeit näher zu bringen. Die vorgestellten Frauen, ihre Arbeiten und Lebensentwürfe können als Vorbilder fungieren und bieten Anregungen für unterschiedliche selbstbestimmte Lebensentwürfe.Im Projekt entstanden Inszenierungen, Polaroids, Collagen und Fotostories.
Am 5. Februar 2019 um 15 Uhr findet nun die Eröffnung der Ausstellung in der Stadtbücherei Gladbeck statt! Infos

26 Nov 2018

NeoEnkel gewinnt Dieter Baacke Preis 2018

Bremen

Alte Fotoalben treffen auf Handydisplays. Im Amalie-Sieveking-Haus in Hamm ist ein Patchwork-Bildband der Kulturen und Generationen entstanden. Das Projekt unter der Leitung von Iris Wolf & Jörg Meier (selfiegrafen.de) wurde am 17.11.18. in Bremen in der Kategorie "interkulturelle/internationale Projekte" ausgezeichnet. Der Dieter Baacke Preis ist die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte. Er wird seit 2001 gemeinsam von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK ) verliehen.
Infos: www.dieter-baacke-preis.de

26 Sep 2018

Projektstart Recht & Würde

Plakatkampagne|Dortmund

Mitmachen!!! Wir suchen engagierte Projektgruppen und Partner für 2019 , die Lust haben ihre eigenen Motive zu den Artikeln der Menschenrechte vor und hinter der Kamera umzusetzen und mit uns eine große Plakatkampagne im öffentlichen Raum zu gestalten. Mehr Infos

22 Aug 2018

3. NRW Fotorun - Helden wie wir am 06.10.2018

Anmeldung hat begonnen|NRW

Mal eben die Welt retten. Stürz dich ins Abenteuer und nutze deine Superkräfte, um üblen Schurken das Handwerk zu legen und kleinere und größere Alltagskatastrophen zu verhindern. Beim FOTORUN am 6.10. schlüpfen junge Fotografierende von 6-16 Jahren in die Heldenrolle und begeben sich auf eine fotografische Heldenreise. Infos & Anmeldung: www.kamerakinderfotorun.de

21 Aug 2018

DIY Vom einfachen Holzbrett zum fahrbaren Longboard 6. bis 13.10.18

Fortbildung|Herten

Selbst gebaut, statt fremd gekauft. Longboards erfreuen sich unter Jugendlichen immer größerer Beliebtheit. In Kooperation mit der CreativWerkstatt Herten bietet die LAG Kunst und Medien NRW e.V. eine dreitägige Fortbildung für Mitarbeiter*innen der offenen Kinder- und Jugendhilfe an. Ziel des Workshops ist es, die Mitarbeiter*innen zu befähigen eigenständig Longboardbau-Projekte in ihrer Einrichtung durchzuführen und ihren Besucher*innen so zu ermöglichen, ihr eigenes Machpotenzial zu entdecken, ihre Kreativität zu entfalten und das eigene Schaffen gegenüber dem Kaufen wertzuschätzen. Infos: hier

© 2019 LAG Kunst und Medien