Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Förderung

Auf der Grundlage des Kinder-und Jugendförderplans des Landes NRW und gemeinsam mit engagierten Kooperationspartnern realisieren wir vielfältige Projekte im Bereich der kulturellen Bildung.

Unsere Ziele:

  • Vermittlung von Gestaltungstechniken der Medienkunst, urbanen Kunst und Bildenden Kunst: Skulptur, Collage, Malerei, alte und neue Kulturtechniken mit digitalen Medien und Werkstoffen wie Glas, Holz, Papier, Textilien, Keramik und Metall
  • Unterstützung für einen aktiven Umgang mit neuen Medien durch medienkritische und kreativ-produktive Angebote in den Bereichen Trickfilm, Musikvideo, Videospielgestaltung, Lichtkunst, Fotografie und Bearbeitung
  • Unterstützung bei der Rezeption von Kunst und der Reflexion über Kunst: Schulung der Wahrnehmung, Bildanalyse
  • Teilhabe an der Gestaltung des öffentlichen Raums: Großflächige Außenwandgestaltungen, Streetart
  • Erlebnisräume für Jugendliche schaffen zur Entdeckung der eigenen Selbstwirksamkeit, der verschiedenen Möglichkeiten des Selbstausdrucks mittels der o.g. Techniken

Wir übernehmen auf Antrag gerne Kosten und damit auch die kooperative Trägerschaft ihrer förderwürdigen Projektidee! In der Regel sind es die Honorare der kulturpädagogischen Referent*innen und direkte Sachkosten des Vorhabens.  Die Förderbeträge bewegen sich in etwa zwischen ca. 500 und 3.500 Euro pro Projekt.
Bitte beachten Sie vor einer Antragstellung unsere Kooperationsvoraussetzungen.

In unserem geschützten Downloadbereich finden Sie alle erforderlichen Unterlagen für den Projektantrag. Das Passwort erhalten Sie nach einem Beratungsgespräch in unserer Geschäftsstelle.
Der Antrag ist mit allen notwendigen Anlagen digital per Mail bis spätestens 24 Uhr an dem Tag der folgenden Fristen einzureichen. Bitte nutzen Sie unsere Antragsunterlagen.


Antragsfristen:
31. Oktober für Projekte, die frühestens am 01.01. des Folgejahres beginnen (1.1.-30.6.).
31. Mai für Projekte, die frühestens am 01.07. des laufendes Jahres beginnen (1.7.-31.12.).
Ob nach der Frist im Mai noch Restmittel für das laufende Jahr frei geworden sind, erfahren Sie nach den Schulsommerferien bei der Geschäftsstelle.

Über die Kostenübernahme entscheidet der Vorstand der LAG Kunst und Medien NRW. In der Regel tagt er im Folgemonat der Antragsfrist, so dass den Antragsteller*innen eine Entscheidung spätestens Ende Juni bzw. Ende November mitgeteilt werden kann.

Beratung:
Für eine Beratung vor der Antragsstellung, weitere Informationen und Hilfestellungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

© 2018 LAG Kunst und Medien