Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Märchenerzählpfad

Wuppertal
07. Februar 2021

In diesem Projekt verbindet sich Mosaikkunst mit Medienarbeit. Kinder mit und ohne Fluchthintergrund entwerfen und fertigen Mosaikbilder zu selbstgewählten Märchen. Im zweiten Teil finden Vertonungsworkshops in Kooperation mit dem jfc Medienzentrum statt, bei dem die Kinder die Märchen in verschiedenen Sprachen einsprechen. Zum Schluss werden die Mosaiktafeln im öffentlichen Raum dauerhaft installiert. Über eine Infotafel können Besucher QR-Codes einscannen und sich die Märchen dann anhören.

Das Projekt ist für den Zeitraum von April bis Juli geplant.

Märchenerzählpfad - Märchen sind für alle da

Märchen sind für alle da

Die Idee

Projektinfo
Märchen sind meist einfach gestrickt und enthalten klare Botschaften. Die Handlung ist einfach. Kinder lernen in allen Kulturen über Märchenerzählungen, wie Handlungen in eine Geschichte eingebunden sind. Das Nacherzählen in eigenen Worten hilft Kindern eigene Erlebnisse zu ordnen und sich anhand dieser Erzählmuster auszudrücken. Dies hilft besonders, aber nicht nur, Kindern, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. Märchen stärken Kinder in ihrer Selbstwahrnehmung und regen die Phantasie an: Selbst gefährliche Situationen werden von den Helden und Heldinnen des Märchens gemeistert und selbst dann, wenn alles total ausweglos erscheint, kommt es zu einem guten Ende. Mit diesen klaren Botschaften wird dem Kind eine positive und lebensbejahende Grundeinstellung vermittelt.

Das habe ich gemacht!

Ziel des Projekts ist es bunte und nachhaltige Kunstelemente im öffentlichen Raum zu installieren, die die anwohnenden Kinder und Jugendlichen der Ronsdorfer Anlagen selbst gestalten. Durch die künstlerische Arbeit wird die Kreativität der beteiligten Kinder und Jugendlichen gefördert und sie haben die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung des öffentlichen Raums zu beteiligen. So werden Kinder und Jugendliche mit ihren Talenten und Ideen im Stadtbild sichtbar. Als non-formales Bildungsangebot ermöglicht das Projekt wertvolle Selbstwirksamkeitserfahrungen – losgelöst vom schulischen Leistungsprinzip und der jeweiligen Sprachkompetenz. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren.
Das Angebot ist frei von jedweder Konkurrenzdynamik und somit auch ein idealer Ort der Begegnung, an dem die Teilnehmer*innen gemeinsam ein bleibendes Kunstwerk in ihrem Wohnumfeld erschaffen, auf das sie stolz sein können. Das steigert das Selbstvertrauen und die Verbundenheit mit dem Wohnort.

Kooperation und Förderung

Der Märchenerzählpfad ist ein Projekt der LAG Kunst und Medien NRW e.V. in Kooperation mit dem jfc Medienzentrum sowie dem Ronsdorfer Verschönerungsverein in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsinitiative Willkommen in Ronsdorf der ev. Kirche, Miteinander in Ronsdorf und Ronsdorfer Grundschulen.

Es wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.




Dieses Gemeinschaftsprojekt ist ohne die Unterstützung zahlreicher Wuppertaler Bürger*nnen, Einrichtungen, Firmen und Förderer nicht möglich.
Besonders bedanken möchten wir uns bei:

WSW GmbH
Rassek & Partner Brandschutzingenieure
DieSignCompany GmbH
Bauke van der Velden Physiotherapie
Mundgold - Ulrike Kiesewetter

Zurück

© 2021 LAG Kunst und Medien