Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Kultur Care Pakete

30. März 2020

Um auch weiterhin Kinder und Jugendliche mit kulturellen Angeboten zu erreichen, haben wir zusammen mit Künstler*innen aus unserem Netzwerk unterschiedliche analoge "Kultur-Care-Pakete" und digitale Ferienworkshops entwickelt, die in Kooperation mit Einrichtungen der freien und kommunalen Jugendhilfe in NRW durchgeführt werden.

Kultur Care Pakete sind:
- ein kosten- und kontaktloses Kulturangebot für Kinder und Jugendliche
- eine Einladung sich kreativ und ohne Konkurrenzdruck mit einer bestimmten Kulturtechnik zu beschäftigen
- analog und sofort einsetzbar
- ohne fremde Hilfe oder Unterstützung leicht verständlich
- Mehr als ein Gratis-Bastel-Set…

Kultur Care Pakete - kosten- und kontaktlose Kulturelle Jugendarbeit

kosten- und kontaktlose Kulturelle Jugendarbeit

Kultur Care Pakete

Das Prinzip in Kurz:
1. In Gurkengläsern, Pappschachteln, braunen Papiertüten oder was auch immer besorgbar ist, werden von einer*m Künstler*in Arbeitsmaterialien zu einem bestimmten Thema zusammengestellt (z.B. Mosaik to go, Scrapbook-Challenge, Zeichnen & Malen, Textiles Gestalten)
2. Die Kultur-Care-Pakete werden lokal in Kooperation mit einer Jugend-/Sozial- oder Kultureinrichtung  durchgeführt 
2. Ki&Jug (bzw. deren Eltern, die Einrichtungsleitung) können sich per Mail, Telefon, Whatsapp, Facebook, Fensterklopfen etc. mit Vorname/Alter für Kultur-Care-Pakete direkt bei der*dem Künstler*in, der Partnereinrichtung oder der LAG KM anmelden - sie bekommen ein DSGVO-Infoblatt
3. Die Übergabe erfolgt kontaktlos entweder
a) auf der Türschwelle der*des Künstler*in/Einrichtung zu bestimmten Zeiten nach Anmeldung
oder
b) werden via Bote/Post gebracht (z.B. kann mit Walking-/Lauftreffs zusammengearbeitet werden)
4. Jedem Paket ist ein Brief beigelegt, auf dem die beinhalteten Utensilien und eine Aufgabenstellung sowie weitere mögliche Anwendungen für's Kreative Arbeiten, Tipps und Anregungen beschrieben werden (z.B. Challenges oder Themen wie "Wie sieht dein Conrona-Virus aus? Wie geht es dir? Was machst du mit deiner verordneten Me-Time?") - diese Briefe können bei Bedarf auch in andere Sprachen (Arabisch,Farsi, Türkisch etc.) übersetzt werden
Außerdem gibt's eine Mailadresse/FB-Seite/Handynummer für Whatsapp-Nachrichten für den Austausch und die Zusendung von Fotos und Videos der entstandenen Werke, welche wir veröffentlichen.
Die TN werden eingeladen ihre Werke aufzuheben, damit wir nach der Aufhebung des Kontaktverbots eine Abschlusspräsentation machen können. Wo möglich werden Schaufenster für temporäre Wechselausstellungen genutzt.

Und warum??
Aufgrund von Corona müssen derzeit neben Schule und Kita auch Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit geschlossen haben. Sozialarbeiter*innen und Erzieher*innen sind wichtige Ansprechpersonen für Kinder und Jugendliche bei Sorgen und Problemen in der Schule und der Familie und begleiten sie bei ihrer Identitätsentwicklung. Die kostenlosen Kultur Care Pakete der LAG Kunst und Medien NRW e.V. geben einen Anlass für Kinder und Jugendliche trotz Kontaktverbot mit ihren Stamm-Einrichtungen im Austausch zu bleiben. Diese Sozialkontakte sind wichtig für ein gutes Aufwachsen. Die Kultur Care Pakete richten sich insbesondere an Familien, die nicht die Möglichkeiten haben sich via Onlinekauf mit Kreativmaterialien zu versorgen.
Dabei ist das Kultur Care Paket mehr als ein kostenloses Set an Bastelutensilien:
Hinter jedem Care Paket steht ein*e Künstler*in, die sich eine liebevolle Gestaltungsidee ausgedacht hat.

Zusätzlich haben wir digitale Projektmodelle in Form von Webinaren, Youtube-Playlists und WhatsApp-Gruppen mit wechselnden Aufgaben und Betreuung in den Bereichen Fotografie und Film (#SolidaritättrotzCorona). Diese Projekte finden im virtuellen Raum im Rahmen einer Ferienwoche (Mo-Fr) statt.

Kultur Care Paket Parade
Mehr als 250 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nahmen im Kreis Herford das Angebot der kostenlosen Kultur Care Pakete zu fünf unterschiedlichen altersgerechten Themen war. Für die Kleinsten gab es eine KunstWunderTüte, die verschiedene Bastelmaterialien und Anregungen für einfache kreative Ideen, wie zum Beispiel eine Schneekugel oder ein Vogelhaus aus Milchkarton basteln, beinhaltete. Frida Kahlo lud die Teilnehmenden ein, sich mit dem Leben und Werk der Malerin zu beschäftigen. Neben einer PowerPoint, die ausgewählte Bilder, Informationen und kreative Aufgabenstellungen sowie Rezepte aus dem Kochbuch Fridas enthielt, konnte mit den beigefügten Materialien gemalt, gebastelt, geknetet und zum Abschluss mit der Familie Fridamäßig gekocht werden. Ähnlich bestückt war das Picasso Paket. Neben unterschiedlichen Materialien, wie Malpappen, Farben, Pinseln erhielten die Teilnehmenden Informationen zum Leben und Werk Picassos, konnte ein interaktives Angebot zum Künstler genutzt und mit verschiedenen Anregungen zu den unterschiedlichen Schaffungsphasen des Künstlers kreativ tätig werden. In Zusammenarbeit mit Reza Jaxon entstand das Graffiti Paket. Sein VideoTutorial zeigte, wie man Stencils erstellt. Mit Stofffarben, Pinsel, Pappe und einem einfachen Cuttermesser wurden Shirts individuell gestaltet. Manch eine/r nutzte die Stencils aber durchaus zum Sprayen. Fotografie, in Zusammenarbeit mit Peter Wehowsky ließ den Teilnehmenden die Zeit und den Raum sich visuell mit den (persönlichen) Auswirkungen und Veränderungen in Zeiten der Corona Pandemie auseinanderzusetzen.

Zeitraum: April/Mai 2020
Projektleitung: Simone Adams-Weggen
Weitere Referenten: Reza Jaxon, Peter Wehowsky

Let's play!
Für Kinder, die in Betreuung leben, ist die Corona-Krise besonders schmerzhaft. Sie dürfen ihre Familien nicht besuchen und sich noch nicht mal mit anderen Kindern oder Jugendlichen aus der Einrichtung treffen. Nur mit ihrer eigenen Gruppe, in der sie leben. Mit einem selbstausgedachten Brettspiel lässt sich die Langeweile bestimmt vertreiben 😊

Zeitraum: Mai 2020
Projektleitung: Liz Erbe
Kooperationspartner: Evangelische Jugendhilfe Bergisch Land

Presseartikel
10 Tage jeden Tag ein Bild - Challenge
In diesem Kultur Care Paket finden die jungen Künstler*innen Material und spannende Aufgaben, um jeden Tag ein Bild zu einem Thema, das sie bewegt zu erschaffen.

Zeitraum: April 2020
Projektleitung: Kerstin Donkervoort
Kooperationspartner: Treffpunkt Go in Bönen
Wünsch dir was
Manchmal fühlt es sich momentan an, als ob sich unser Leben nur noch in den eigenen 4 Wänden abspielt.  Im Februar begann das Projekt "Superheld*innen" als StopMotion-Workshop im Internationalen Mädchenzentrum Gladbeck. Leider musste es abgebrochen werden. Mit den Kultur Care Paketen zum Thema "Wunschkiste" bekommt wenigstens jeder Wunsch ein eigenes Zimmer!

Zeitraum: Mai 2020
Projektleitung: Iris Wolf (selfiegrafen)
Kooperationspartnerin: Internationales Mädchenzentrum Gladbeck e.V.
Nur im Traum!
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Im Februar begann das Projekt "Superheld*innen" als StopMotion-Workshop im Internationalen Mädchenzentrum Gladbeck. Leider musste es abgebrochen werden. Mit den Kultur Care Paketen zum Thema "Traumfänger gestalten" können sich die Teilnehmer*innen in ihrer Phantasie und im Traum auf spannende Abenteuer begeben.

Zeitraum: Mai 2020
Projektleitung: Iris Wolf (selfiegrafen)
Kooperationspartnerin: Internationales Mädchenzentrum Gladbeck e.V.
Die Teilnehmer*innen bekommen ein Kultur Care Paket kontaktlos direkt nach Hause geliefert. In dem Paket befinden sich eine Badezimmerfliese und verschiedene Materialien, die man zum Thema "My little Alien" bedrucken, bestempeln, bemalen, be-kratzen kann. Wie stellst du dir dein Alien vor, was erlebt es zu Hause bei dir oder spukt vielleicht sogar einer in deinem Kopf herum ? Erzähle uns deine coole, abgedrehte oder einfach verrückte Geschichte.

Zeitraum: April 2020
Projektleitung: Carina Schellenberg (einzelstück)
Kooperationspartner: Kinder- und Jugendbüro Hilchenbach, PUSH e.V. und dem Internationalen Mädchentreff im Jugendzentrum Underground.

Anleitung

Die Kunst einfach mal nur Rumzuhängen
Da wir die Faultiere im Zoo Dortmund gerade nicht besuchen dürfen, holen wir sie einfach zu uns nach Hause. Im Kultur Care Paket finden die Kids Wäscheklammern, Schnur, bunte Pappe, Stifte und einen Klebestift, sodass sie direkt loslegen können mit ihrer eigenen Faultiergirlande. Dazu hat Iris Wolf von den Selfiegrafen eine Fotoanleitung erstellt, sodass auch Kinder mit wenig Deutschkenntnissen ohne fremde Hilfe kreativ sein können.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Iris Wolf (selfiegrafen)
Kooperationspartner: Planerladen e.V. mit den Einrichtungen Quartierstreff Concordia am Borsigplatz, JUKI an der Münsterstraße und KEZZ im Blücherpark
Mit freundlichen Grüßen
Mit verrückten und bunten PopUp-Postkarten aus eigener Herstellung schicken wir gute Laune an alle, die wir momentan leider nicht besuchen können. Die Karten können an die eigenen Großeltern, die Lieblingslehrer*in oder auch an fremde Menschen in der Nachbarschaft verteilt werden.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Iris Wolf (selfiegrafen)
Kooperationspartner: Planerladen e.V. mit den Einrichtungen Quartierstreff Concordia am Borsigplatz, JUKI an der Münsterstraße und KEZZ im Blücherpark
Wer möchte nicht einmal im Weltraum schweben… wir können uns gemeinsam dorthin träumen. Lass uns ein Bild zusammen malen. Die Dortmunder Künstlerin Susan Schöne hat eine leicht verständliche Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos und ein Erklär-Video dazu erstellt.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Susan Schöne
Kooperationspartner: Jugendamt Dortmund mit der Jugendfreizeitstätte Hörde und Stadtteil-Schule Dortmund e.V.

Video-Anleitung

Für alle Fine-Art Interessierten ab 10 Jahre. Im Paket befinden sich hochwertige Aquarellfarben, Papier und Pinsel. Tutorials und eine Link-Sammlung helfen Anfänger*innen bei den ersten Schritten hin zur Malerei.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Viktoria Plinke
Kooperationspartner: KUBUS Jugendkulturzentrum Hamm
Textiles Gestalten
Der schicke Filz-Kaktus pikst kein bisschen und ist nach dem Eintopfen anspruchslos in der Pflege. Für den Start der ersten eigenen Filzkultur hat Viktoria Plinke eine Foto-Anleitung mit Schnittmuster gemacht und alle nötigen Materialien in ein Kultur Care Pakete gepackt. Für alle, die gerne nähen oder es endlich mal ausprobieren möchten.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Viktoria Plinke
Kooperationspartner: KUBUS Jugendkulturzentrum Hamm
Die Wuppertaler Glas- und Mosaikkünstlerin Ute Scholl-Halbach hat ihre Werkstatt durchforstet und sich eine sinnvolle Aktion und gleichzeitig kreative Beschäftigung für geflüchtete Ronsdorfer Kinder in den Osterferien überlegt.
Die Kinder bekommen ein Kultur Care Paket für ihr eigenes Mosaikkunstwerk Dort drin sind Trägerplatte, Mosaikklebepulver, Dekosand, Glassuggets, Glasstücke, Bruchfliesen sowie eine ausführliche Arbeitsanleitung enthalten.
Die Kinder gestalten ein kreatives Mosaik ganz nach ihren eigenen Vorstellungen. Dabei können sie das Material auch noch um eigene Fund- und Erinnerungsstücke erweitern (z.B. Sand und Muscheln, Steine, Samen , Nüsse uvm.)

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Ute Scholl-Halbach
deine kunst auf einer postkarte
obwohl die tradition des postkarten schreibens eigentlich (leider) verklungen ist, freuen sich unsere briefkästen in dieser besonderen zeit über etwas arbeit. was liegt da näher als die lösung dies gestalterisch umzusetzen und die eigene kunst zum beispiel an oma und opa, den netten nachbarn oder die beste freundin zu schicken. unter dem motto „deine kunst auf einer postkarte“ können die teilnehmer der aktion entweder frei arbeiten oder eine der anleitungen nutzen, um eine postkarte zu gestalten. das papier ist schon auf die richtige größe geschnitten und für die gestaltung der rückseite gibt es eine vorlage, damit die linien und felder normgerecht gezeichnet werden können. es wird verschiedene vorlagen und anleitungen (on- und offline) geben. tipps und tricks sowie eine künstlerische begleitung findet über social media sowie e-mail statt.

Zeitraum: seit April2020
Projektleitung: Birgit Menzel (kunstfinger)
Kooperationspartner: SecondHome Jugendzentrum der Burggemeinde Brüggen & Evangelisches Jugendzentrum "Haus Schalom" in Wegberg

Anleitung von Birgit Menzel (kunstfinger)
Das Coronavirus verändert gerade unser aller Leben, es schränkt ein und macht Angst – Niemand weiß, was noch kommt und wann alles vorbei ist – und was ist danach? Alles wie vorher?
Nun zu euch 😊
Ihr seid zu Hause - Ihr habt Zeit – Ihr macht euch Gedanken …
Dann macht gerne mit!
VIRUSALARM – malt „euren“ speziellen Virus
STAY AT HOME STORY BOOK – Quarantänetagebuch – Wie ist euer Tag?
WAKE UP CALL CORONA – Was verändert sich? Nachbarschaftshilfe, Umdenken und Kommunikation.
Wir, Beate & Waleed, geben euch Material und werden nach der Corona-Krise eine große Ausstellung machen - mit euren Bildern, Fotos, Geschichte und Gedichten. In der Zwischenzeit veröffentlichen wir eure Werke auf unserer Facebook-Seite und im Schaufenster unseres Ateliers.

Zeitraum: seit März 2020, Materialausgabe und Abgabe für entstandene Werke Mi-Fr 15 bis 18 Uhr
Projektleitung: Beate Krempe & Walled Ibrahim

Wir freuen uns riesig, dass uns #wekickcorona mit einer Spende für das Kreativmaterial unterstützt!

Presseartikel zum Projekt

Fotogruppe Treffpunkt Villa Holzwickede
Whatsapp-Fotoprojekt für Kids & Jugendliche von 10 bis 14 Jahren
in der ersten Woche der Osterferien

Wie verändert sich meine Welt gerade? Wie fühle ich mich dabei? Wie verändert sich der Raum um mich herum? Und wie kann ich ihn verändern? Fragen wie diesen gehen wir in dem Fotoprojekt SPACELAB nach. Teilnehmen kann jede/r von zuhause aus, fotografiert wird mit dem eigenen Handy. Der gegenseitige Austausch erfolgt über eine Whatsapp-Gruppe.
Jeden Tag haben wir einen anderen Schwerpunkt. Kreativer und spielerischer Umgang mit der Fotokamera stehen dabei im Vordergrund. Wir verändern Bilder ganz ohne Filterapps, oder schaffen neue und phantastische Bildwelten. Nachmittags werden dann ausgewählte Bilder in der Whatsapp-Gruppe gepostet. Nach Möglichkeit gibt es am Ende noch eine Ausstellung der Ergebnisse.
Die Teilnehmer*innen haben viele Möglichkeiten, sich auszuprobieren und die Welt aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen, und nebenbei etwas über Fotografie und den Umgang mit Bildern zu lernen.

Zeitraum: 6.–10. April 2020, 11.00 bis 15.00 Uhr
Projektleitung: Jens Sundheim
Kooperationspartner: Treffpunkt Villa Holzwickede

Presseartikel

Zurück

© 2020 LAG Kunst und Medien