Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Knetplanet

Gladbeck
09. September 2021

Bunt und lebendig! In dieser Trickfilmwerkstatt zeigen Gladbecker Kinder wie vielseitig Knet-Animation sein kann.

Knetplanet - Einführung in die Stop-Motion-Animation

Einführung in die Stop-Motion-Animation

Projektverlauf
Manchmal muss man seine eigenen Hände einfach machen lassen und gucken, was entsteht! Nach einer kurzen Einführung und Erklärung des Projektes, sowie der Materialien und der Möglichkeiten der Stop-Motion-Animation modellierten die teilnehmenden Kinder aus einer bunten Palette Knete eine Vielzahl an Figuren und Charakteren. Im Anschluss gingen die Teilnehmenden mit ihren Knetfiguren durch die Einrichtung und in den Garten, um geeignete Fotoshooting-Plätze und Drehorte zu finden. Hier fotografierten sie ihre Charaktere und entwickelten so, schnell kleine Geschichten für ihre Stop-Motion-Filme. Bei der Umsetzung der Filme wurden die Kinder von Gregor Assfalg und den Mitarbeitenden des Maxus unterstützt. Im Zentrum der medienpädagogischen Arbeit stand insbesondere das freie spielerische Entwickeln von eigenen Geschichten und die eigenständige Handhabung der bereitgestellten Technik und Methoden.

Projektleitung, Kooperation & Förderung
Leitender Referent: Gregor Assfalg
Pädagogische Begleitung:  Saskia Büttner & Daniel Weidenfeld
Teilnehmer*innenstruktur: 5 Kinder zwischen  10 und 11 Jahren
Projektzeitraum: 26. bis 28. Juli 2021
Ort: 45964 Gladbeck
Das Projekt fand in Kooperation mit dem Kinder-, Jugend- und Kulturhaus Maxus der Falken Recklinghausen statt.
Ermöglicht wurde das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen . 

Filme

Zurück

© 2021 LAG Kunst und Medien