Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Farbenfroh - Aber wie?

05. März 2023

Neue Kreativ-Techniken für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: In diesem Fortbildungsseminar lernen Multiplikator*innen Digitales Zeichnen, Plotten und Siebdruck.

Farbenfroh - Aber wie? - Kunst trifft Digital - Ein buntes Fortbildungsseminar

Kunst trifft Digital - Ein buntes Fortbildungsseminar

Das Seminar
Das Fortbildungsseminar richtete sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forsthauses Haidberg. Verschiedene
Kreativtechniken wurden vorgestellt und konnten gemeinsam ausprobiert und umgesetzt werden. 

Digitales Zeichnen und Plotten 
Zum Einstieg stand die Technik des digitalen Zeichnens im Mittelpunkt. Die grundlegende Funktionsweise digitaler
Zeichenprogramme wurde vorgestellt und erläutert. Anschließend luden sich alle Teilnehmenden eines der vorgestellten Programme herunter. In Kleingruppen sammelten sie dann gemeinsam erste Erfahrungen im Umgang mit den Programmen und der Handhabung des digitalen Zeichnens. Vorlagen aus dem Internet dienten dabei als Anregung. Nachdem sich alle Teilnehmenden mit den Programmen vertraut gemacht hatten, bestand die erste Aufgabe darin, ein Windlichtglas zu gestalten. Auch hier ließen sich einige Teilnehmende im Internet inspirieren. Anschließend gab es eine kleine Einführung in die Funktionsweise eines Plotters. Die zuvor erstellten Bilddateien wurden in plotterfähige Dateien umgewandelt und anschließend passend zugeschnitten. Der letzte Schritt war das "Entgittern" des Bildes und am Ende freuten sich alle über die schönen und unterschiedlichen Ergebnisse. 

Siebdruckverfahren 
Im weiteren Verlauf des Seminars stand das Siebdruckverfahren im Mittelpunkt. Es dient als eine weitere Möglichkeit, das gemalte digitale Bild in eine haptische Form zu bringen. Da die gemalten Bilder teilweise nicht für dieses Verfahren geeignet waren, entschieden sich die Teilnehmenden gemeinsam, das Siebdruckverfahren am Beispiel des Forsthaus-Logos auszuprobieren. Das Logo wurde mit einem normalen Drucker auf eine Folie gedruckt. Währenddessen wurde im Badezimmer des Forsthauses eine improvisierte Dunkelkammer eingerichtet , wo Siebdruckrahmen im Dunkeln beschichtet werden konnten. Nach dem Trocknen wurden die bedruckte Rahmen belichtet, ausgewaschen und wieder getrocknet. Danach konnte das Logo in verschiedenen Farben auf Stofftaschen gedruckt werden. 

Graffiti-Kunst 
Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und des schlechten Wetters wurde beschlossen, sich nur theoretisch mit Graffitikunst zu beschäftigen. Es konnten verschiedene Techniken des Farbauftrags angeschaut und einige Tricks im Umgang mit Schablonen ausprobiert werden. 


Projektleitung, Kooperation & Förderung 
Leitender Referent: Matthias Kirchhoff
Teilnehmendenstruktur: 10 erwachsene Teilnehmende 
Projektzeitraum: 03. bis 05. März 2023
Ort: Marl Das Projekt fand in Kooperation mit dem Forsthaus Haidberg statt. Ermöglicht wurde das Projekt durch das  Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zurück

© 2024 LAG Kunst und Medien