Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Die kleinen Gartenforscher

31. August 2023

Was wächst denn hier? Wer kriecht denn dort? Und was hat eine Kellerassel eigentlich unter einem Stein zu suchen?
Junge Forscherinnen und Forscher begeben sich auf eine Expedition und entdecken, zeichnen und fotografieren Pflanzen und Tiere, die ihnen begegnen.

Die kleinen Gartenforscher - Entdeckungstour im Garten

Entdeckungstour im Garten

In dem Workshop erlebten die Kinder eine aufregende Forschungsreise in den Garten. Begleitet wurden sie dabei nicht nur von den ReferentInnen, sondern auch vom Fachberater-Team des Gartenvereins. Sie entdeckten die verschiedenen Pflanzen und Obststräucher und auch die vielfältigen Lebensräume der Tiere. Mit Stift und Kamera hielten sie ihre Beobachtungen fest, um später ihr eigenes Forscherheft zu gestalten. Jeder Projekttag begann mit einer kleinen „Lerneinheit“. Anschließend wurde gezeichnet, fotografiert und gebaut. Die Kinder konnten sich verschiedene Bauprojekte wie Hochbeete oder Wurmgläser aussuchen und umsetzen. Nach getaner Arbeit durfte ein gemeinsam zubereitetes Mahl nicht fehlen.

Am ersten Tag stand das Kennenlernen im Mittelpunkt, und die Kinder gestalteten die Titelseite ihres Forscherheftes. Dann begann die eigentliche Forscherreise, bei der sie Tiere im Garten beobachteten und fotografierten. Sie konnten die Tiere zeichnen und notierten, was ihnen an jedem Tier besonders gefiel.

Am zweiten Workshop-Tag begaben sich die Kinder weiter auf Forscherreise in den Garten, um die Tierwelt näher zu erkunden. Sie beobachteten Tiere, zeichneten sie, benannten sie und tauschten sich darüber aus, was ihnen an jedem Tier besonders gefiel. Nach ihren Entdeckungen konnten die Kinder die gefundenen Tiere selbst in ihr Forscherheft einordnen. Sie hatten die Möglichkeit, zu schreiben oder zu malen, was sie über jedes Tier wissen wollten und was sie während ihrer Forschungsreise erfahren hatten. Parallel dazu arbeiteten die Kinder gemeinsam am Bau von Hochbeeten. Diese Arbeit setzte sich auch in den folgenden Projekttagen fort. Auch an ihren Forscherheften arbeiteten die Kinder weiter, um ihre Entdeckungen und Erkenntnisse festzuhalten.

Am dritten Tag stand auch die Untersuchung der Wurmgläser auf dem Programm, was für die Kinder eine aufregende Erfahrung war.

Am vierten und letzten Tag des Workshops widmeten sie sich der Bepflanzung der Hochbeete, um den Garten noch schöner und lebendiger zu gestalten. Parallel dazu vollendeten die Kinder ihre Forscherhefte, die inzwischen voller spannender Informationen und kreativer Gestaltungen waren.

Am Ende des Workshops gab es ein gemeinsames Essen, bei dem die Kinder und ihre Familien zusammenkamen. Die Kinder erhielten Auszeichnungen und Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme an dieser spannenden Entdeckungsreise in die Welt des Gärtnerns und der Naturforschung


Projektleitung, Kooperation & Förderung
Leitende Referent*innen: Iris Wolf, Daniel Pawlak-Gast, Viola Werner
TeilnehmerInnenstruktur: 12 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren
Projektzeitraum: August 2023
Ort: Dortmund
Das Projekt fand in Kooperation mit dem Gartenverein Friedlicher Nachbar e.V. statt. Ermöglicht wurde das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen.

Zurück

© 2023 LAG Kunst und Medien