Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Der spielende Mensch

Aachen
22. Januar 2019

„Der spielende Mensch“ basiert auf der Idee des Jesuitenpaters Erich Lennartz, der mit seinem gleichnamigen Konzept den Grundstein für die musisch-kreative Arbeit der Jugendkunstschule in der Bleiberger Fabrik legte. Kern des Konzepts ist, dass der Mensch im Handeln und Tun zu sich selber findet. Der gestalterische Workshop fand im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Werkwochen statt und bot den Teilnehmenden die Möglichkeit mit den Werkstoffen Draht und Beton zu experimentieren und ihren eigenen Ausdruck zu finden.

Der spielende Mensch - Bildende Kunst

Bildende Kunst

Das Projekt
Mit Drahtzangen, Akkubohrer und Heißklebepistole ausgestattet erschufen die Teilnehmenden neben einer großen Skulptur, dem spielenden Menschen selbst, viele verschiedene kleine Skulpturen aus Draht. Über die Arbeit mit Draht lernten die Teilnehmenden viel über Proportionen und den (eigenen) menschlichen Körper kennen. Die Objekte wurden für die Gestaltung auf einem Holzsockel befestigt. Nach ihrer Fertigstellung wurden sie in ein Fundament aus Beton gegossen. Das dreidimensionale Arbeiten bereitete ihnen dabei besondere Freude. Im kreativen Prozess setzten sie sich künstlerisch mit verschiedenen Themen auseinander und lernten, diese allein und in der Gruppe zu reflektieren. Sie erlangten einen Zugang zur Fragestellung (Spielender Mensch und Kreativität) und konnten über die Altersgrenzen hinweg neue Sichtweisen auf das Thema und ihre eigenen Ideen erlangen. Mit Abstand vom schnelllebigen Alltag mit seinen diversen "Sach- & Zeitzwängen" wurde Raum geschaffen für das freie Spiel der Gedanken und das konzentrierte Arbeiten am eigenen Objekt.

Projektleitung, Kooperation & Förderung
Künstlerische Leitung: Sascha Bayer
Pädagogische Leitung: Axel Jansen
Teilnehmerstruktur:  14 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren
Projektzeitraum: 22. bis 26.10.2018
Das Projekt fand in Kooperation mit der Jugendkunstschule in der Bleiberger Fabrik in Aachen statt.
Ermöglicht wurde das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen.

Zurück

© 2019 LAG Kunst und Medien