Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Collagefilme selbst gemacht

Köln-Poll
21. September 2019

Wenn Kunst laufen lernt. Ein bisschen surreal, ziemlich durchgeknallt und komplett in liebevoller (analoger und digitaler) Handarbeit gefertigt. In der Offenen Tür Poll haben einheimische und neuzugewanderte Kinder und Jugendliche ihre eigenen Collagefilme produziert.

Collagefilme selbst gemacht - Trickfilmwerkstatt

Trickfilmwerkstatt

Projektinfo
Ziel des Projekts war es den Teilnehmer*innen die Möglichkeit zu geben ihre analogen Kunstwerke im digitalen Kontext zu nutzen und so ihre kulturellen Ausdruckmöglichkeiten zu erweitern. Indem Smartphone & Tablet zu Werkzeugen des kreativen Ausdrucks wurden, konnten sich die Teilnehmer*innen für sie neues Wissen und KnowHow aneignen, welches ihre Nutzungmöglichkeiten digitaler Technologien erweiterte und zu einem aktiven Umgang mit diesen anregen. Mit Unterstützung der bildenden Künstlerin Judith Ganz und des Designers Michael Winter entstanden in nur einer Woche ganz unterschiedliche Miniaturszenen, die im vorliegenden Film zu einer verrückten Collage vereint wurden. Die Gruppe der Teilnehmenden war in Bezug auf Vorkenntnisse im Bereich Malerei/Kunsttechniken und digitalem KnowHow sehr heterogen. Durch die überschaubare Gruppengröße von 10 Teilnehmenden konnte gut auf die Bedürfnisse und Ideen jeder*s Einzelnen eingegangen werden.
Täglich wurden Filme und Bilder von Künstler*innen vorgestellt und besprochen. Spielerisch konnten die Kinder und Jugendlichen neue Mal- und Zeichentechniken erkunden: Bleistift, Kohle, Pastell, Aquarell, Acryl, Collage. Das hat einerseits die Gruppe zusammengeführt aber auch individuelle Impulse für die Arbeit gegeben.
Parallel wurde die Trickfilmtechnik (App für Smartphone und Tablet) ganz selbstverständlich in den künstlerischen Prozess integriert. Ein Fundus an Büchern, Katalogen, Zeitschriften stand als Inspiration zur Verfügung und wurde gerne genutzt und teilweise in den Filmen collagiert.

Abschlusspräsentation
Am 26. Juli 2019 fand eine Ausstellung der entstandenen Werke und die Filmvorführung mit den Teilnehmer*innen und einem Publikum von ca. 30 Personen statt. Dieser Abschluss war für die Jugendlichen eine Wertschätzung ihrer künstlerischen Arbeit. Es war schön, alle Werke in dem großen Saal des Bürgerzentrums Poll zeigen zu können und gemeinsam die Filme auf großer Leinwand zu betrachten.

Projektleitung, Kooperation & Förderung
Leitender Referent*innen: Judith Ganz & Michael Winter
Pädagogische Begleitung: Lisa Spaniol
Teilnehmerstruktur:  10 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren
Projektzeitraum: 22. bis 26. Juli 2019
Ort: Köln Poll
Das Projekt fand in Kooperation mit dem Jugendzentrum Offene Tür Poll statt.
Ermöglicht wurde das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen.

Zurück

© 2019 LAG Kunst und Medien