Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Balanceboards DIY

13. Oktober 2023

Schrauben, hämmern, malen, kleben – hier konnten Kinder ihr ganz individuelles Balanceboard entwerfen und herstellen.

Balanceboards DIY -

Am Anfang...
Der erste Tag begann mit einer Einführung in den Umgang mit Säge, Hammer und Akkuschrauber. Die umfassende Sicherheitseinweisung im Umgang mit den Werkzeugen ermöglichte es allen Kindern, mit Freude und Ehrgeiz selbstständig an ihren Balanceboards zu arbeiten. Da sich die Teilnehmenden bereits untereinander kannten, herrschte von Beginn an eine gewisse Vertrauensbasis in der Gruppe.

Sägen, bohren und designen...
Im ersten Arbeitsschritt wurden dann die grundlegenden, groben Arbeiten zur Herstellung des Balanceboards durchgeführt. Die Teilnehmenden zeigten großes Interesse daran, mit den Werkzeugen zu arbeiten und anfängliche Berührungsängste konnten schnell überwunden werden.
Sie lernten zudem, ihr eigenes Design zu entwerfen und Schablonen anzufertigen. Viele waren so motiviert, dass sie bereits vorbereitete Designideen zum Treffen mitbrachten.
Am zweiten Tag wurden die Balanceboards mit Acryltechniken bemalt. Die Kinder erlernten dabei kreative Techniken im Umgang mit Acrylmalerei und Tape Art. Es war schön zu sehen, wie die kreativen Ideen durch die selbst überlegten Methoden verwirklicht wurden.
Der Teamgeist war groß und die Kinder unterstützten sich bei verschiedenen Arbeitsschritten gegenseitig. Zum Beispiel wurden Fußabdrücke auf die Boards gezeichnet, was Teamarbeit erforderte. Auch bei der Tape Art war ein gutes Auge wichtig, daher halfen sich die Kinder, um gerade Linien zu ziehen. Das Board wurde am Ende mit Lack versiegelt, um es robuster für den Outdoor-Bereich zu machen. 
Am dritten Tag wurden Tragetaschen für die Boards entworfen und mit der Nähmaschine zusammengenäht. Die Taschen sollen es ermöglichen, das Balanceboard problemlos überall hin mitzunehmen. Dafür wurde den Teilnehmenden eine Auswahl an reißfesten Stoffen zur Verfügung gestellt. Da die meisten zuvor noch nie genäht hatten, war dieser Schritt eine neue und spannende Erfahrung. Es war beeindruckend zu beobachten, wie schnell die Kinder sich an der Nähmaschine zurechtfanden. 

Und am Ende: trainieren und fotografieren...
Am letzten Tag des Projekts, wurden die Balanceboards getestet und die Kinder konnten sich gegenseitig fotografieren und Modelsessions veranstalten. Es gab auch kleine Challenges mit Stoppuhren. An diesem Tag war das Wetter sehr schlecht und verregnet, wovon sich die begeisterten Boarder den Spaß jedoch nicht nehmen ließen und kurzerhand in den Innenräumen ihr Board-Können erprobten.

Fazit
Das Projekt war sehr erfolgreich und wir erhielten direkt eine Anfrage der Einrichtung, wann wir wiederkommen können. Die Kinder zeigten großes Interesse am Nähen und Handwerken und am Ausprobieren der Boards. Es war erkennbar, dass das Erstellen und Üben mit dem Balanceboard nicht nur die Motorik, Koordination, Gleichgewicht und Fitness der Kinder verbesserten, sondern auch das Teambuilding in der Gruppe und das Selbstvertrauen stärkte. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit den Teilnehmenden eine hervorragende, spannende und erlebnisreiche Woche gestalten konnten.

Projektleitung, Kooperation & Förderung

Leitende Referentinnen: Romina Hammermann & Lorena H.
Pädagogische Begleitung: Sebastian Spatz
Teilnehmendenstruktur: 9 Teilnehmende zwischen 10 und 13 Jahren
Projektzeitraum: 09.-13- Oktober 2023
Ort: Bochum
Das Projekt fand in Kooperation mit IFAK e.V. statt. Ermöglicht wurde das Projekt durch das  Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zurück

© 2024 LAG Kunst und Medien