Landesarbeitsgemeinschaft
Kunst und Medien NRW e.V.

Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Tel.: 0231-98 88 70 66

Audio Ping-Pong

Jugendliche gehen auf eine musikalische Entdeckungsreise und erschaffen gemeinsam neue Klänge und Beats

Audio Ping-Pong - Ein musikalischer Schlagabtausch

Ein musikalischer Schlagabtausch

Der Workshop hatte zum Ziel, Jugendliche spielerisch an das Musizieren und die Beatproduktion heranzuführen. Dabei standen die Stärkung des Selbstbewusstseins, der musikalischen Kompetenzen und der kreativen Möglichkeiten im Entstehungsprozess im Mittelpunkt. Zusätzlich wurden die Medienkompetenz, das Gemeinschaftsgefühl sowie die Team-, Kommunikations- und Kritikfähigkeit der Teilnehmenden gefördert und erweitert.
Im Workshop brachten die Jugendlichen eigene musikalische Ideen ein und entwickelten in Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmenden neue Klänge und Beats. Dabei lag ein besonderer Fokus auf der Förderung der Kreativität und des Ausdrucks. Die Teilnehmenden konnten so ihre individuellen musikalischen Vorlieben erkunden und ihre persönliche Kreativität entfalten.
Um das Musizieren für Einsteiger*innen zu erleichtern, wurden verschiedene Methoden angewendet. Dazu gehörte das Einspielen eigener Töne mit verschiedenen Instrumenten oder elektronischen Musikgeräten. Ein erfahrener Musiker leitete die Jugendlichen an und gab wertvolle Tipps zur Klanggestaltung. Die eingespielten Töne wurden anschließend an andere Teilnehmende weitergegeben, die sie mit eigenen Ergänzungen erweiterten. Dieses interaktive Spiel förderte das aktive Zuhören und die Fähigkeit, auf musikalische Impulse anderer zu reagieren.
Das Resultat ist ein Musikstück, an dem alle Teilnehmenden aktiv mitgewirkt haben. Die Workshop-Atmosphäre war spielerisch und dennoch konstruktiv, was es allen ermöglichte, ihre Einflüsse und Ideen einzubringen und gemeinsam an einem musikalischen Projekt zu arbeiten.

Projektleitung, Kooperation & Förderung
Leitende Referentin: Peter Musebrink
Teilnehmendenstruktur: 10 Jugendliche von 13-18 Jahren
Projektzeitraum: 01.-31.05. 2023
Ort: Bönen
Das Projekt fand in Kooperation mit dem Treffpunkt Go in statt. Ermöglicht wurde das Projekt durch das  Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zurück

© 2024 LAG Kunst und Medien